Daniel Kirchert geht

Nach Kasten Breitfeld hat nun auch der zweite Gründer, Daniel Kichert, bei Byton seine Koffer gepackt. Breitfeld war zu Faraday Futures abgewandert, Kichert geht zur chinesischen Evagrande Group, wo er die Elektromobilitäts-Sparte der Gruppe leiten soll.Die Pläne sind noch ambitionierter als damals bei Byton, innerhalb der nächsten 3-5 Jahre soll es die weltweit führende Elektroauto-Gruppe werden. Großen Ankündigung sollten Taten folgen.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Ok

x

Attention!