US-Startup Indigo stellt geräumige Vans mit Radnabenmotoren vor

Das US-Startup Indigo Technologies hat auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas zwei neue Fahrzeugdesigns vorgestellt: Den Indigo Flow für Ridesharing-Dienste sowie den Liefervan Indigo Flow Plus. Die Besonderheit der beiden Fahrzeuge ist der Elektroantrieb. Bei Indigo kommen „robotic wheels" genannte Radnabenmotoren mit jeweils 22 kW Leistung zum Einsatz, bei denen auch das Getriebe und eine aktive Federung integriert ist. Letztere soll den größten Nachteil von Radnabenmotoren ausgleichen, die höheren ungefederten Massen. Sowohl der Flow als auch der Flow Plus sollen mit einer 40 kWh fassenden Batterie bis zu 250 Meilen weit kommen, umgerechnet etwa 400 Kilometern.

x

Attention!